Skip to content

Agilitätstraining

pro Tag 1.800 €

 

Agilität als Haltung

Die Welt ist im Wandel. Neue Märkte erfordern neue Arten der Zusammenarbeit. Schlagworte wie Digitalisierung, Flexibilisierung, Globalisierung, Selbstorganisation und Vernetzung sind allgegenwärtig. Organisationen und Unternehmen müssen sich immer schneller auf neue Themenfelder einstellen und ihre Mitarbeiter*innen auf diesem Weg mitnehmen. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen flexibel und agil? Zwischen kompliziert und komplex? Und was bedeutet der Wandel für Ihr Unternehmen?

Dieses Training macht erlebbar, was agile Zusammenarbeit für das Team, die Abteilungen und jeden einzelnen Menschen bedeutet. Es vermittelt Führungskräften und Mitarbeitenden die zielführende Haltung, sich und das Unternehmen individuell auf die spezifischen Herausforderungen einzustellen. Ihre Menschen können aktuelle agile Methoden und Praktiken besser annehmen und im Arbeitsalltag anwenden.

 

Lernziele

  • Das individuelle Erleben der agilen Arbeitsweise für jede*n Teilnehmer*in
  • Stärkung der agilen Haltung im Team
  • Verständnis für die Bedeutung von „kompliziert“ vs. „komplex“ und warum diese Unterscheidung so relevant ist
  • Förderung von selbstorganisiertem Arbeiten
  • Einblick in die agilen Prinzipien
  • Aufbrechen von dysfunktionalen Mustern
  • Innere Stabilität in komplexen und dynamischen Umfeldern fördern
  • Autonomes Arbeiten durch Entscheidungsfreude stärken
  • Achtsamkeit und das eigene „Ich“ in der neuen Welt erlebbar machen
  • Fehlerkultur erfahrbar machen
  • Simulationen des agilen Arbeitsprozesses
  • Missverständnisse bei der Umsetzung des agilen Arbeitens in Unternehmen aufklären

 

Methoden

Die Steife-Brise-Methode

In unserer Arbeit orientieren wir uns an den Werten und der Philosophie des Improvisationstheaters in Anlehnung an Keith Johnstone.

Mut, Fehler zu riskieren

  • Alles, was passiert, ist hilfreich
  • Fehler sind Angebote und der Beginn von etwas Neuem
  • Produktive Kraft der Fehler nutzen

Im Moment sein

  • Achtsam sein und das Gegenüber wahrnehmen
  • Wachheit für Zeit, Raum und Struktur
  • Planlosigkeit aushalten (Ambiguitätstoleranz)

Ja, genau … und …

  • Nicht mehr verhandelbare Situationen akzeptieren
  • Handlungsoptionen erlangen und umsetzen

Zusätzlich stellt das Agile Manifest nach Fowler und Highsmith (2001) eine Grundlage des Trainings dar.

 

Zielgruppe

  • Unternehmen aller Branchen
  • Führungskräfte
  • Teams
  • Abteilungen
  • IT

 

Dauer

  • 2 Tage

 

 

 

TEILEN

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Vielleicht ist dies auch spannend

Schreiben Sie uns, wir freuen uns auf SIe!

Steife Brise – Improvisation. Theater. Training.

Kontakt

Pressekontakt