Skip to content

Sommerkurs: Clown through mask

Sa. 23. Juli 2022
 - So. 07. August 2022
Woltersburger Mühle
1.500 - 1.950 €

„Pochinko-Clown-Training“ in der Lüneburger Heide

mit Verena Lohner

23. Juli bis 7. August 2022

Anmeldung: verena.lohner@steife-brise.de

Das Theater Steife Brise lädt zu einem ganz besonderen Kurs ein: 
Entdecke deine Kreativität und dein gestalterisches Potenzial in einer landschaftlich einmaligen Umgebung in der Lüneburger Heide.  
Wir freuen uns auf gute Wochen Arbeit, Austausch und jede Menge Spaß. 
Am Badesee, am Lagerfeuer und natürlich bei der künstlerischen Arbeit.
 
Dieser Kurs baut auf das Werk des kanadischen Meister-Clowns Richard Pochinko sowie europäische Theaterwurzeln auf und kennt mehrere Namen: Durch Masken zum Clown, Clown Through Mask oder Baby Clown – am Ende des Kurses werden die Clowns der Teilnehmernden „geboren“.

Am Anfang des Trainings fokussieren wir uns auf unsere Wahrnehmung und vor allem auf das Zuhören. Schrittweise werden die Teilnehmenden ermutigt, einen Sinn für ihr Vergnügen zu entwickeln. Sie werden zu einer feinen Wahrnehmung von inneren und äußeren Impulsen, wie zum Beispiel die des Publikums, befähigt und erarbeiten sich die Möglichkeit, emotional, körperlich und ehrlich damit umzugehen.

In umfassender Weise werden alle Sinne als Gestaltungsgrundlage erforscht und die Lernenden begegnen den unendlichen Möglichkeiten ihres individuellen Vorstellungsvermögens.

In gezielten Methoden aus dem Bewegungstheater lernen die Teilnehmenden ihren Körper neu kennen: als unerschöpfliche Quelle für Visualisierung, Charaktergestaltung, Dramaturgie, Erzählung und Ausdruck.

Eine wesentliche Rolle spielen dabei auch Improvisationen und Arbeit mit Farben.

Auf diese Erfahrungen aufbauend können die Teilnehmenden mit dem Schaffen und Tragen ihrer sechs persönlichen Masken beginnen. Mit physischem Theater und in Imaginationsübungen erforschen sie in diesem Prozess die unschuldige und die erfahrene Seite ihrer Masken und erkunden deren Verhältnis zueinander.

Diese Masken dienen den werdenden Baby-Clowns als Wegweiser, um sich gestalterisch und spielend neues Land zu erobern – und somit sind sie auch die Wegweiser zu ihren originären Clowns.

Mit jeder Maske entwickeln die Teilnehmenden dann einen kurzen Sketch (sog. Turn) ohne Worte, in welchem die Essenz der Maske lebendig zum Ausdruck kommt.

Sowohl mit diesen „Turns“ als auch in allen Übungen, die bis dahin durchgeführt werden, werden schrittweise die essenziellen Clown-Regeln eingeführt. Somit bekommen die Teilnehmenden ein umfassendes Verständnis von „Clown“ und praktische Erfahrung der damit verbundenen konkreten Elemente, um diese in allen erdenklichen Gestaltungs- und Aufführungssituationen nutzen zu können.

Dieser Kurs ist eine Wucht, die Ungeahntes freisetzt.

Er ist intensiv, humanistisch, kann zu Tränen rühren und macht sehr viel Spaß!

 

Hier ein weiterer kurzer Einblick: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zusammen arbeiten, erfahren und lernen inmitten der schönen Natur der Lüneburger Heide.

Wir freuen uns, dieses umfangreiche Training zum zweiten Mal in Deutschland anbieten zu dürfen!

Der gesamte Kurs „Durch die Maske zum Clown“ bzw. „Baby Clown“ dauert 100 Stunden/16 Tage. 

Kosten pro Teilnehmer*in für das 16-Tage-Seminar (mit eigener Anreise): 

1.500,- € (Student*innen, Arbeitslose)
1.750,- € (Freiberufler*in, Künstler*in)
1.950,- € (Angestellte*r, Unternehmer*in) 

Darin inbegriffen sind: 

  • Kursgebühr
  • Unterkunft und Verpflegung in der Woltersburger Mühle bei Uelzen (nach Absprache im Einzelzimmer, Mehrbettzimmer, Zelt oder Zirkuswagen)
  • Arbeitsmaterial (Farben, Papier, Ton, Kostüme und Requisiten)

 

Anmeldung

Bitte bewerben Sie sich mit einem kurzen Schreiben (Brief, E-Mail, Videobotschaft) bei verena.lohner@steife-brise.de

Lassen Sie mich wissen, welche Aktivitäten Ihnen bisher am Herzen gelegen haben und warum Sie dieses Training jetzt für sich sehen. Gerne auch, wie Sie in Zukunft möglicherweise Ihre Erfahrungen anwenden möchten.

 

Die Trainerin: Verena Lohner

Verena Lohner liebt das Theater, seit sie denken kann. Es ging mit Beckett los, mit Shakespeare weiter und mit der Improvisation ist es ihr heute möglich, die ganze Welt zur Bühne zu machen. Ob politisches Dialogtheater in Russland, Businesstheater in Firmen oder spontanes Kabarett in Düsseldorf. Sie ist international in Clown- und Theaterproduktionen aktiv und hat unter anderem das Spiegeltheater „Clownclusion“ mit dem Theater „La nave va“ in Barcelona entwickelt. Sie ist langjährig und leitend dem Theater Steife Brise in Hamburg verbunden, als Schauspielerin, Trainerin, systemischer Coach und Entwicklerin. 
Lange hat sie sich gesträubt, ein Clown zu sein. Dabei viele schöne Clown-Trainings gehabt, Commedia dell’arte und Buffon studiert, die Marx Brothers und Fellini-Filme verehrt. Bis das Pochinko Clown Training am MCCP (Manitoulin Conservatory for Performance and Creation oder The Clown Farm) in Ontario/Kanada ihr freundlich und erbarmungslos ihre wahre Natur enthüllte. Sie hat dort, ohne Aussicht auf Ende, langjährig bei und mit John Turner, Mike Kennard, Karen Hines, Fiona Griffiths, Grindl Kuchirka, Fides Krucker studiert, assistiert und mitgestaltet.

 

Alle Kurs-Informationen

 

 

Ort:
Woltersburger Mühle
Woltersburger Mühle 1, 29525 Uelzen, 0581 – 97 15 70 30, www.woltersburger-mühle.de  

TEILEN

Vielleicht ist dies auch spannend

Schreiben Sie uns, wir freuen uns auf SIe!

Steife Brise – Improvisation. Theater. Training.

* Pflichtfelder

Kontakt

Pressekontakt