Spielen Sie auch auf Englisch?

Ja, wir spielen, moderieren und trainieren auch auf Englisch! So wie neulich in Mainz für die Miebach Consulting GmbH, die sich auf internationale Beratung für Logistik und Supply Chain Design spezialisiert hat. Ralf Hoffmann, Marketing & Sales Manager bei Miebach, über die Zusammenarbeit mit der Steifen Brise: „In Anbetracht der kurzen Vorbereitungszeit war ich beeindruckt, wie extrem schnell sich die Steife Brise auf das Zielthema der Veranstaltung eingestellt hat. Sie haben unser Kommunikationskonzept auf Anhieb verstanden und entsprechend mit einem bemerkenswert, kreativem Input die Workshop-Themen ergänzt und geleitet. Das Businesstheater und die Moderation von Herrn Voller auf Englisch schufen ein perfektes Zusammenspiel zwischen Publikum und wechselnden Referenten, mit dem es ihnen gelungen ist, die Spannung und Aufmerksamkeit durch die ganze Veranstaltung oben zu halten.“

Kooperationspartner
Die Beratungsfirma SEDLÁK & PARTNER hat Steife Brise Geschäftsführer Torsten Voller und Künstlerische Leiterin der Steifen Brise Verena Lohner beauftragt, das internationale Annual Meeting mit 120 Teilnehmern aus Europa, Asien, Nord- und Südamerika zu begleiten und kreativen Input zu geben.

Aufgabe der Steifen Brise war es dabei, die zweitägige Konferenz auf englisch

  • die Konferenz zu moderieren.
  • zwei Tage die thematischen Workshops zu gestalten und zu moderieren.
  • während der Tage mit Businesstheater-Themen zu spiegeln.
  • am ersten Abend eine unterhaltsame Improvisationstheater-Show in der Abendlocation zu spielen.

Umsetzung
Im thematischen Rahmen einer Expedition wurde es möglich, die weltweiten Standorte und deren Kollegen kennen zu lernen. Alle Teilnehmer haben Gegenstände aus ihren Ländern mitgebracht und kleine Videos produziert. Die Steife Brise hat als Expeditionsguide durch die ausgestellten Exponate geführt. Sie hat kreativen Input geliefert, Themen strukturiert, Gruppen moderierend geführt und im weiteren Verlauf thematisch und spielerisch Fachthemen moderiert.

Geschrieben am 11. Juli 2016 von Carmen Below