Schulterschluss

Den Ausnahmezustand proben

Das LICHTHOF Theater ist für die Steife Brise eine Bühne in Hamburg, auf der das Ensemble schon lange ihre innovativen Improformate mit UNDERDOGS präsentiert. Mit Michel Büch, neuer Intendant des “Improtheater Bremen”, tritt nun ein weiterer kreativer Denker der Improszene auf den Plan. Da lag es nahe, dass die Steife Brise den Schulterschluss sucht, und dass beide ab der Spielzeit 2017/18 gemeinsam die Sparte experimentelles Improtheater im LICHTHOF Theater gestalten.

Der Pilot-Auftritt beider Gruppen am 18. Juni 2017 wurde ein sehr lebendiger Abend mit Zuschauerdiskussionen, Simultan-Dokumentationen, Aufstellungen, Lösungsansätzen, Glaubensfragen und der Stimmkraft des 15-köpfigen Barmbeker a capella-Impro-Chors Doodooba!

Gemeinsam mit dem Schauspieler Wolfgang Lüchtrath präsentierte die Steife Brise zum Pilot-Auftritt “Dilemma – Mal lachen”. In dieser Kooperation suchen die Künstler nach dem Kern von Dilemmata und der Entstehung von Meinungsbildung.

Das Dilemma am 18. Juni 2017 im LICHTHOF Theater war: Ein Mann ist mit einem Paar befreundet. Es ist eine lange Freundschaft zu beiden, mit all den Erlebnissen, welche eine lange Freundschaft mit sich bringt. Die Frau ist schwanger. Der Mann, ein Arzt, gesteht seinem Freund, nachdem dieser geschworen hat, Stillschweigen zu wahren, dass er ein Verhältnis mit einer Krankenschwester hat. Was wiegt mehr? Das Versprechen zu halten oder die gute Freundin in Kenntnis zu setzen? Was tun? Wer ist für Reden, wer für Schweigen? Und was macht das mit dem Freund? Das Publikum ist gefragt, die Szene mit zu gestalten.

Geschrieben am 6. Juli 2017 von Carmen Below