Goldener Business-Herbst

Ob in Moskau Selbstverantwortung im interkulturellen Umfeld trainieren oder Emotionen als häufiges Tabuthema in Unternehmen erlebbar machen, diesen Herbst durften wir wieder viele glänzende Businessmomente mitgestalten.

From Moskau with Love

Bereits zum dritten Mal wurde die Steife Brise vom Deutsch-Russischen Forum nach Moskau eingeladen. Drei Tage lang durften Verena Lohner und Knut Kalbertodt die DRF-Alumni-Konferenz in Moskau begleiten. Neben der Moderation für ein interaktives Netzwerktreffen mit 400 Teilnehmer*innen der staatlichen Universität Moskau arbeitete die Steife Brise im Rahmen eines Trainings mit russischen Führungs- und Lehrkräften zu den Themen Selbstverantwortung und Verhandlungsmethoden. Besonders menschliche Kooperation und individuelle Entwicklungsmöglichkeiten haben sich hierbei als wichtige Bedürfnisse der Teilnehmer*innen gezeigt.

IMG-20191011-WA0010

 

Kooperation mit „Great Place to Work“

Ein weiteres Highlight in diesem Herbst war die spannende Zusammenarbeit mit „Great Place to Work“. Im Rahmen einer 2-tägigen Tagung durften wir für einen Finanzdienstleister die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung, die durch „Great Place to Work“ im Unternehmen durchgeführt wurden, in Workshops gemeinsam bearbeiten und abschließend auf die Bühne bringen. Die Klärung von Handlungsfeldern für die Führungsebene war dabei ein wichtiges Thema für die Workshopbegleitung. Am zweiten Tag wurden die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung mit Hilfe unseres Spiegeltheaters in Worst-Case- und Best-Practice-Szenen auf der Bühne für die Mitarbeiter*innen erlebbar gemacht. Einige der Szenen waren mit starken Emotionen verbunden, die offenen Dialog und eine neue Ebene der Transparenz unter der Belegschaft ermöglichten. Mit Hilfe des Businesstheaters ist es uns gelungen die Emotionen im Unternehmen so fühl- und erlebbar zu machen und damit eine Kulturentwicklung anzustoßen. Vielen Dank an unseren gemeinsamen Kunden und das Vertrauen in unsere Arbeit. Es waren zwei spannende Tage.
Eine Frage, die sich uns im Nachhinein hierbei stellte, ist: Warum werden Emotionen in Firmen so häufig tabuisiert? Vielleicht haben Sie eine Meinung oder Antwort hierzu, wir freuen uns von Ihnen zu hören! info@steife-brise.de

Great_Place_to_Work_Logo_RGB Bild von iOS

Geschrieben am 4. November 2019 von steifebrise

Goldener Business-Herbst

Ob in Moskau Selbstverantwortung im interkulturellen Umfeld trainieren oder Emotionen als häufiges Tabuthema in Unternehmen erlebbar machen, diesen Herbst durften wir wieder viele glänzende Businessmomente mitgestalten.

From Moskau with Love

Bereits zum dritten Mal wurde die Steife Brise vom Deutsch-Russischen Forum nach Moskau eingeladen. Drei Tage lang durften Verena Lohner und Knut Kalbertodt die DRF-Alumni-Konferenz in Moskau begleiten. Neben der Moderation für ein interaktives Netzwerktreffen mit 400 Teilnehmer*innen der staatlichen Universität Moskau arbeitete die Steife Brise im Rahmen eines Trainings mit russischen Führungs- und Lehrkräften zu den Themen Selbstverantwortung und Verhandlungsmethoden. Besonders menschliche Kooperation und individuelle Entwicklungsmöglichkeiten haben sich hierbei als wichtige Bedürfnisse der Teilnehmer*innen gezeigt.

IMG-20191011-WA0010

 

Kooperation mit „Great Place to Work“

Ein weiteres Highlight in diesem Herbst war die spannende Zusammenarbeit mit „Great Place to Work“. Im Rahmen einer 2-tägigen Tagung durften wir für einen Finanzdienstleister die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung, die durch „Great Place to Work“ im Unternehmen durchgeführt wurden, in Workshops gemeinsam bearbeiten und abschließend auf die Bühne bringen. Die Klärung von Handlungsfeldern für die Führungsebene war dabei ein wichtiges Thema für die Workshopbegleitung. Am zweiten Tag wurden die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung mit Hilfe unseres Spiegeltheaters in Worst-Case- und Best-Practice-Szenen auf der Bühne für die Mitarbeiter*innen erlebbar gemacht. Einige der Szenen waren mit starken Emotionen verbunden, die offenen Dialog und eine neue Ebene der Transparenz unter der Belegschaft ermöglichten. Mit Hilfe des Businesstheaters ist es uns gelungen die Emotionen im Unternehmen so fühl- und erlebbar zu machen und damit eine Kulturentwicklung anzustoßen. Vielen Dank an unseren gemeinsamen Kunden und das Vertrauen in unsere Arbeit. Es waren zwei spannende Tage.
Eine Frage, die sich uns im Nachhinein hierbei stellte, ist: Warum werden Emotionen in Firmen so häufig tabuisiert? Vielleicht haben Sie eine Meinung oder Antwort hierzu, wir freuen uns von Ihnen zu hören! info@steife-brise.de

Great_Place_to_Work_Logo_RGB Bild von iOS

Geschrieben am 4. November 2019 von steifebrise