Frontalvorträge nerven

Wir nehmen einen Artikel aus der FAZ zum Anlass, heftig mit dem Kopf zu nicken. Frontalvortrag und Power Point-Präsi OUT – Mitmachen und spielerische Elemente IN! Ein Prinzip, das die Steife Brise schon von Anbeginn ihrer Unternehmenstheater-Pionierzeit 1992 bei Ihren Einsätzen in Firmen lebt.

Nadine Bös schreibt in ‘Beruf und Chance’ vom 4./5. Juni 2016 “Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit“. Sie berichtet von der weit verbreiteten Langeweile auf Frontal-Konferenzen, bei denen sich jeder auf die Kaffeepause freut, weil dort die eigentlichen Verbindungen geknüpft und Geschäfte gemacht werden. Ein immer häufiger protegierter Ansatz lautet daher: eine einzige lange Kaffeepause unterbrochen von einigen wenigen Programmpunkten. Was die Forschung schon seit den 80er Jahren über moderne Konferenzmethoden weiß, aber in der Praxis 36 Jahre später immer noch viel zu selten angewendet wird: Beziehen Sie die Teilnehmer stark mit ein!

Die Steife Brise macht mit ihren themenorientierten Impro-Shows und mit ihren Business-Formaten genau das! Wir spielen mit den Vorgaben der Konferenz Teilnehmer und binden sie aktiv in die Themen der Konferenz oder Tagung mit ein. Wir garantieren themenorientierte Unterhaltung und Spaß als Wegbereiter für Vernetzung, Agilität, Flexibilität und Querdenken. Unsere Markenzeichen dabei sind Wertschätzung, Nachhaltigkeit und Spaß!

Geschrieben am 21. Juni 2016 von Carmen Below