Frauen im Job

Ganz Frau bleiben

“Flucht, Migration, Frauenrechte” werden in einem Atemzug genannt bei den Themen zum G20 Gipfel. Themen, die einen Ausnahmezustand darstellen.

Version 2

Laut ‘World Vision’ und ‘Save the children’ stehen Mädchen und Frauen in Ländern südlich der Sahara häufig am unteren Rand der Gesellschaftsordnung. Sie haben in einer Studie ergründet wie die Länder auf der Welt hinsichtlich Bildungsmöglichkeiten, Gewalt gegen Frauen, Kinderehen, Anzahl schwangerer Teenager und Frauenquote in den jeweiligen Regierungen abschneiden. Am gefährlichsten sind die Bedingungen in Ländern Niger, Tschad, Guinea, Zentralafrikanische Republik, Mali, Somalia, Sierra Leone, Malawi, Afghanistan.
Deutschland rangiert auf Platz 12 unter den Ländern, die die besten Bedingungen für Mädchen und Frauen bereit halten. Spitzenreiter bleiben Schweden, Finnland, Norwegen. Die USA ist auf Position 32 hinter Süd Korea, Algerien und Kasachstan. Es gibt also Frauen, die alleine durch ihre Geschlecht im Ausnahmezustand sind. Täglich. Nicht bei uns in Deutschland versteht sich. Oder doch?

Auf dem G20-Gipfel 2014 im australischen Brisbane hatten die Staats- und Regierungschefs vereinbart, die Lücke in der Erwerbsbeteiligung von Männern und Frauen zu verringern. Das konkrete Ziel lautete, bis 2025 die Erwerbsbeteiligung von Frauen um 25 Prozent zu steigern.
Wie leicht ist es tatsächlich in Deutschland als Frau im Job? Wer entscheidet sich dafür, den Job lieber für als wichtig erachtete Jahre im Heranwachsen der Kinder zurückzustellen und halbtags zu arbeiten? Welche Frau entscheidet sich Karriere zu machen und kommt dann doch nicht weit. Weder in der Vergütung für ihre beruflichen Qualifikationen, noch in der Position sind Frauen gleich gestellt mit Männern. So sagen es uns die Statistiken. Und wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus? So wie in Norwegen, wo 70% aller Angestellten im öffentlichen Dienst weiblich sind? Wieviele Frauen sind in führenden Positionen, verantworten Millionen Budgets oder sitzen im Vorstand oder Betriebsrat?

Wir unterstützen Frauen in unserem Trainingsinstitut, im persönlichen Coaching und in der Improvisationsschule darin, ganz Frau bleiben zu dürfen im täglichen Joballtag.

In diesem Zusammenhang forschen wir, sind in Kontakt mit großen Hamburger Unternehmen und europäischen Wissenschaftlerinnen, mit denen wir gemeinsam auf Kongressen aktiv sind.

Geschrieben am 6. Juli 2017 von Carmen Below